Morgenstund hat Gold im Mund

Okay, 30. November heißt: Papa hat Geburtstag. Unser sonstiges 11 Uhr morgens Sonntagtraining fiel daher aus, weiß nicht heißt, dass man sich auf die faule Haut legen sollte. Ich wusste natürlich, dass wir uns den ganzen Tag von einem Essen zum Nächsten hangeln würden & mein Training unter diesen Umständen mächtig leiden würde. Ich also heute morgen etwas früher aufgestanden (7:30 Uhr), denn ab 10 Uhr sollte „gebruncht“ werden. Umgezogen, was getrunken, Kopfhörer rein ( wie immer die Casper Platte „Die Welt hört mich“) & auf geht’s. Draußen schon etwas heller, also ab in den Wald. Unglaublich kalt heute morgen. Boden gefroren & mein Körper brauchte da noch ein paar Minuten um auf Betriebstemperatur zu kommen. Vor dem Frühstück hatte ich lange nicht mehr trainiert. Zuletzt als ich im Februar den Bänderriss hatte. Was also vor ein paar Monaten kein Problem für mich, war, stellte sich im heutigen Zustand als eine große Herausforderung heraus. Ich schleppte mich so durch den Wald, versuchte tief zu atmen, um dem Resthusten in meiner Lunge auch die Außenwelt zu zeigen. Ehrlich, den werde ich nicht los. Lief bei uns einmal um den Berg + noch eine kleine Runde & war nach einer Stunde wieder auf dem Sportplatz (ca 13km). Joa, es lief sicher schon mal besser. Freute mich auf die warme Dusche & das ausgiebige Frühstück mit der Family. Gleich werde ich noch mit meinem neuen Nachbar Sebastian eine Runde auf der Straße drehen & dann wieder nach Warendorf. Morgen zum Zahnarzt. Schieß mich weg. Wie ich diese Ärzte hasse, aber sie können ja nichts dafür. Wahrscheinlich sind Zahnärzte die unbeliebtesten Menschen der Gesellschaft. Und das alles wegen einer Spritze. Ach ja Spritze! Beim letzten Mal unterhielt ich mich mit der Zahnarzthelferin über Betäubungsspritzen & Impfungen, da meinte die doch: „Vor Impfungen habe ich Angst, aber mit Spritzen in den Mund habe ich kein Problem“. Ich große Augen wie die Simpsons & denke mir: Mädel? Weißt du was du da gerade gesagt hast??? Unfassbar. Ehrlich. Naja, ich habe mit Spritzen im Mund ein Problem & gehe morgen wieder unter die Decke, wenn ich dort auf dem Stuhl liege. Was solls? Leute ich wünsch euch wie immer was. Bleibt gesund. Zugesehen & reingehauen

Liebste Grüße euer Maik

Training:

  • Morgens: 13km DL GA 1 im Gelände / 4:45 min/km / kein Pulsmesser um
  • Abends:   11km DL GA 1 Straße / 4:40min/km / kein Pulsmesser

Veröffentlicht von maik wollherr

Zwischen Training und Therapie - Lauf mit mir eine Runde um den Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: