Sommer! Mach´s gut & komm bald wieder

Sommer Ade. Es war schön dich kennengelernt zu haben, meld dich bei Zeiten wieder. Bitte so schnell du kannst, meine Nummer haste ja. Ich glaube nämlich das wars wirklich für dieses Jahr, was warme Temperaturen angeht. Warm wird es nur noch mit warmer Unterhose. Frost auf den Scheiben, der erste Schnee ist bereits gefallen und aus der warmen Sommerbrise, ist ein eiskalter Wind geworden. Die letzten strahlen der Sonne haben ein letztes Mal die Haut gekitzelt und verschwinden nun hinter dem eisigen, eisernen Vorhang des kalten Winterhorizontes. Vorbei sind die Tage in kurzer Hose und T-Shirt. Vorbei sind die Badetage am Schlachtensee. Vorbei sind die verschwitzen Körper im Gedränge der S-Bahn. Die Schirmmützen werden wieder in der Sommerschublade verstaut und dafür nehmen Wollmütze und Handschuhe ihren Platz ehrenvoll ein. It´s cold outside the house. Und da helfen auch keine warmen Gedanken mehr, außer ich stelle mir vor, mit meinem sonst schon so heißen Hintern auf einer noch heißeren Herdplatte zu sitzen. Das nenne ich dann mal Induktion. Heut gibt es Spiegelei. Ich zücke mein Taschentuch und winke dem Sommer zum Abschied & wünsche ihm eine gute Reise, wo es auch hin gehen mag.

Doch vorher wollen wir uns lieber noch einmal die wunderschönen Sommertage, seien es auch nur wenige gewesen, in Erinnerung rufen, anstatt uns dem Gejammer der Kälte zu zuwidmen. Der vergangene Sommer war toll. Punkt. Nach Jahren habe ich wieder so etwas wie Urlaub gemacht, gefaulenzt, am See gewesen, Eis gegessen, mich von Sonnenaufgänge und ihre Untergänge verzaubern lassen, Coldplay live in Hannover gesehen, zum ersten Mal geschmeckt wie süß das schöne Leben sein kann, ja die Tage genossen. Sommer 2009 = unvergesslich für die Ewigkeit und ich hoffe, dass noch viele so wunderschöne Sommerzeiten folgen werden. Erst wenn uns etwas fehlt, lernen wir es zu schätzen. Erst wenn einem etwas fehlt, kann man es auch vermissen. Im Sommer hab ich sicherlich oft genug gejammert, dass es mir zu heiß war und nun ist es k-k-k-k-kalt und man hört mich gelegentlich auch schon wieder jammern, weil es mir zu frostig ist. Ich bin zu wählerisch, das gebe ich zu. Darum will ich auch gar nicht über die nass, kalten Tage schimpfen, sondern den Winter 2009/2010 in unseren Reihen herzlich willkommen heißen. Also mach es dir ruhig gemütlich, zeig dich von deiner guten und von deiner schlechten Seite, quäle und entzücke uns und komm nicht auf den dummen Gedanken länger bei uns zu verweilen als bis zum 1. April 2010. Bis dahin gewähren wir dir hier Asyl Deluxe, mit allem Schicki-Micki, dem vollen Programm. Es heißt ja schließlich in Deutschland: “Die Welt zu Gast bei Freunden” und da wollen wir am Ende ja nicht unseren guten Ruf als freundliche Hausherren und Gastgeber verlieren.

Ein letztes Mal aber wollen wir vor dem Sommer 2009 nieder knien, ihm Danke sagen für seine doch wirklich guten Dienste, die wunderschönen Tage und in einer stillen Minuten zu dem Lied oben unsere Erinnerungen auffrischen und aufpolieren, damit ihr Glanz nie in Vergessenheit gerät. Lasst uns die Fotos noch einmal aufleben lassen, als wir mit Flip-Flops die Straßen dieser Welt bereisten und als wir in Borat-Badehosen uns von Wellen des weiten Meeres treiben ließen. Also Leute, Sonnenhüte auf, Cornetto aus dem Eisfach und mitsingen: “So schmeckt der Sommer” Der nächste Sommer kommt bestimmt, heißer als je zuvor und damit er es auch wirklich wird, werfe ich zur Sicherheit einfach noch eine handvoll Autoreifen in den Ofen nach. Ganz nach dem Motto: Wir sind alle heiß drauf, hier bei uns im Treibhaus.
Bleibt gesund & vergisst niemals euch lieb zu haben.
One love
Euer maiky talent

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s