Treueherzen

„Sammeln Sie Treueherzen?”

Vor diese alles entscheidende Frage, die mein Leben maßgeblich verändern sollte, stellte mich die kleine Kassiererin vom Kaisers vor ein paar Wochen.

“Wollen Sie, maiky talent, diesem Kaisers Ihre ewige Treue schwören?”

Treueherzen? Reicht denn meine Freundin an meiner Seite nicht mehr aus, damit Sie wissen, dass ich eine treue Seele bin? Aber ja was soll´s, ab heute sammele ich dann einfach mal Treueherzen, gute Frau. Wenn man sich seine Treue schon anständig auszahlen lassen kann, dann aber richtig. Dann soll es ab jetzt bei jedem Einkauf über 5 Euro rote Herzchen regnen. Man wäre schließlich schön blöd, seine Treue umsonst zu beweisen oder? Egal wie meine großzügige Prämie am Ende aussehen mag, ob teflonbeschichtete Bratpfanne oder weißes Kaffeeservice oder vielleicht sogar ein erste Hilfeset für den Kofferraum, Hauptsache meine Treue ist greifbar und schön verpackt. Und das alles ohne großen Treueschwur vor dem Traualtar, sondern direkt an der Kasse. Einfach seinem Lieblingssupermarkt seine Aufmerksamkeit und Moneten schenken und dafür süße, kleine, rote Glitzerherzchen als Gegenleistung bekommen.

Fast wie in einer “richtigen” Beziehung also.

Am Anfang lernt man sich kennen, ist begeistert von der Vielseitigkeit, der Auswahl. Man bleibt an den gewissen Regalen kleben, weil jemand davor Cola verschüttet hat und man diese Süße so sehr liebt und man gleichzeitig so “blind” vor Liebe ist, dass man über einige Eigenschaften, in diesem Fall Regale, einfach hinwegsieht. Man besucht seinen Schatz regelmäßig, erfreut sich an seinem Angebot und für ein bisschen Zuneigung bekommt man ein Küsschen. Aber nur wer jedes Mal seine Zuneigungen in angemessener Höhe ausdrückt, bekommt seine Treue auch bestätigt. Der Penner, der jeden Tag über Jahre hinweg seinen billigen Schnaps für 4,99€ dort kauft, bekommt am Ende nicht ein einziges Treueherz dafür aber eine Säuferleber. Bloß weil der entscheidende Cent gefehlt hat.

Nicht wie in einer richtigen Beziehung.

Egal wie teuer oder wie billig die Aufmerksamkeit ausfällt, Treue drückt sich nicht über den Endpreis auf dem Kassenbon aus, nicht über Geschenke, sondern wie sehr man den Menschen, den man wirklich liebt, in seinem Treueherz trägt. Denn dann sind es meist die kleinen Nachrichten, die Lieblingsschokolade oder die Massage nach einem langen Tag, die dem anderen beweisen:

“Du, ich hab heute an dich gedacht”

Welch wertvolles Gefühl der Geborgenheit, zu wissen, dass jemand an einen denkt und das Tag für Tag und zwar in jeder Minute. Treue.

Morgen ist dann also der große Tag des Jahres, der den Höhepunkt unserer besinnlichen Zeit bildet. Ich hoffe, dass ihr alle viel Ruhe findet, euch lieb habt, Streitigkeiten aus der Welt schafft und sie nicht bloß auf stumm stellt. Genießt die Tage, in welchen Kreisen auch immer und schenkt euch gegenseitig Liebe, Geborgenheit und ein kleines Treueherzchen.

One love
Euer maiky talent

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s