Leichtathletik – (k)ein Wintermärchen – Training im Schnee (Tag III)

Alte Menschen zeigen was sie haben und das nicht zu knapp


Update 2017

Wer auf der Suche nach Tipps zum Laufen im Winter bei Schnee und Eis ist, der folgt diesem Link zu einem aktuellen Artikel.

Von wegen ab in die Halle: Für Osnabrücker Leichtathleten ist Training im Schnee in diesen Jahr schon fast zur Gewohnheit geworden. Unser Bild zeigt Aktiven des LC FKK Osnabrück im Winterwunderland, wo Platzwart Kalle Koslowski Sorge dafür trägt, dass mindestens zwei Bahnen rundum für das Langstreckentraining vom Schnee freigehalten werden.

“Eine Selbstverständlichkeit, ohne die wir bei den im Januar anstehenden Crossmeisterschaften auf niedersächsischen, norddeutscher, deutscher, europa- und weltweiten Ebene dennoch richtig absahnen würden. Aber als irgendwas muss er ja arbeiten” zeigt sich LC FKK Leiter, Trainer, Kassenwart, Pressechef, Putzfrau, Handlanger, Idiot und Co-Idiot Maik Wollherr vollkommen unbeeindruckt.

Und während z.B. Fußballer, alte Menschen und Rollstuhlfahrer in die Halle wechseln oder ganz auf das Training verzichten oder andere Osnabrücker Leichtathletikvereine bloß viermal in der Woche trainieren, sind die Leichtathleten des LC FKK Osnabrück sogar fünfmal in der Woche aktiv, weil sie so gerne nackt sind.

“Das Training macht jedes Körperteil hart, wenn Sie verstehen was ich meine” weiß Niko Laus, einer der nacktesten deutschen Nacktmarathonläufer im Seniorenbereich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s