Klartext

“Ihr habt lang genug gewartet, dass ein Album erscheint”
(Kool Savas – Intro “Der beste Tag meines Lebens”)

Wie man dem neuen Anstrich meines Blog entnehmen kann, bahnt sich hier etwas an. Nach über zwei Jahren, darf ich nun wahrhaftig verkünden, dass euch ein neues Musikalbum von mir erwartet. Vergesst alle meine leeren Versprechungen und Ankündigungen, die ich hier bereits ausgesprochen habe und legt euren Fokus nun auf die Scheibe, die euch hier im März wirklich erwarten wird.

Rückblickend betrachtet, war es doch ein ganz schönes hin und her, ein ständiges Aufheben und Verwerfen meiner musikalischen Pläne. Letztendlich packte mich doch irgendwie der Ehrgeiz, mich nicht mit dem, was ich bislang im Kleiderschrank aufgenommen hatte, zufrieden zu geben. Bereits im Spätsommer 2010 wollte ich die “Maiks Mondfahrt EP” veröffentlichen, welche insgesamt sechs Songs beinhaltete, von denen schließlich vier Songs auch auf der jetzigen Platte sein werden. Gescheitert ist die Veröffentlichung daran, dass die Songs nie den Sound hatten, welchen ich gerne erzeugt hätte und mich diese Tatsache auch immer wieder ausgebremst hatte.

Mit dem Umzug nach Berlin und dem dazugehörigen Neubeginn in der Großstadt, verliefen sich meine musikalischen Ambitionen zunächst im Bürgerpark, bis ich per Zufall im guten, alten Internet auf den feinen Herrn Dimitri stieß, der mir versichern konnte, dass er das mit dem Sound hinbekäme. Wenn er das sagt.

Ruck zuck war es Ende Dezember und zwölf Songs geschrieben und aufgenommen, sodass wir nun alle gespannt darauf warten dürfen, was Dimi daraus zaubert.

Im Laufe der nächsten Tage / Wochen bis zum Release der Scheibe, welche den zauberhaften Namen “viele träume – wenig schlaf” aufgedrückt bekommt, möchte ich meinen Blog mit vielen musikalischen Elementen und Inhalten füllen, kleine Rückblicke auf alte Stücke verschaffen und die treue Leserschaft behutsam auf das neue Ding vorbereiten. Welche Gestalt und welchen Charakter mein neues Album haben werden, wird demnächst hier intensiver thematisiert. Es folgen außerdem noch das Cover, die Tracklist, jede Menge Trailer und anderen Blödsinn, welchen wir nebenbei verzapft haben. Morgen verschlägt es mich daher auch nach Warendorf, zur alten Wirkungsstätte, wenn man so will, um dort mit dem Herrn Richie an einem weiteren Trailer zu basteln. Wir lassen uns nicht lumpen, wie ihr seht. Schaut immer wieder hier vorbei und gebt es wie immer in guter Stillepostmanier an euren Nachbar weiter.

Euer maik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s