Video aus Kiel

Nachdem ich ja den Marathonplan von den Planken meines sportlichen Schiffes in die Tiefe hab stürzen lassen, befinden sich in der randvollen Schüssel mit den Wettkämpfen noch der ein oder andere Leckerbissen bis es Ende September dann endgültig “Bis nächstes Jahr Tartanbahn” heißt. Für meine Unternehmungslust in Spikes werde ich auch noch mal quer durch die Republik in den Südwesten nach Forst bei Karlsruhe reisen, um als Niedersache in Berlin wohnhaft an den Süddeutsche Meisterschaften teilzunehmen. Zwar außer Konkurrenz, was aber an der Absurdität an sich nichts ändert.

Im Vorfeld werde ich mich schon am Mittwoch hier in Berlin über die Meile testen und in den 4 Stadionrunden + 9m einen Vorbelastung für den Sonntag absolvieren. Zuletzt bin ich über die Strecke vor mittlerweile 4 Jahren gelaufen, wobei meine persönliche Bestleistung aus dem Jahre 2005 besteht. Dem ein oder anderen Verfolger der Osnabrücker Leichtathletik dürfte das legendäre Rennen gegen Jan Fitschen auf der Illoshöhe zum Vereinsjubiläum des OTB noch im Gedächtnis sein. Damals noch im Dress der Nachbarvereins startend, lieferten wir uns einen engen Fight über die Meile, die Jan in etwa 4:15min vor mir (4:16) gewann. Am Mittwoch möchte ich natürlich mit frischen Beinen ans Werk und meine persönliche Bestleitung in Angriff nehmen. Die 3000m aus Kiel habe ich soweit sehr gut verkraftet und mit einem Ruhetag und einem lockeren Lauftechnik fokussierten Dauerlauf die Akkus wieder aufgetankt. In dieser Woche heißt es die Konzentration noch einmal auf das Wesentliche zu legen, genügend zu schlafen und im Kopf alles für Sonntag sammeln. Mit dem Start in Kiel hab ich mir selbst wirklich beweisen können, dass ich mit meinem Training auf einem sehr guten Wege bin. Vor dem Lauf war ich in der Lage meine Gedanken auf den Wettkampf zu bündeln, um gleich mit dem Startschuss voll und ganz auf der Höhe des Geschehens zu sein. In den letzten Rennen und teilweise auch im Training, fiel mir dies wirklich sehr schwer. Für alle diejenigen unter euch, die gerne einen kleinen Einblick zum 3000m Lauf aus Kiel haben wollen, hat der Steffen den Lauf heute hochgeladen und ich ihn dann auch gleich bei youtube reingestellt. Bis zur Hälfte bin ich mit im Bild, dann lasse ich, wieso auch immer, abreißen und man sieht mich nur noch vereinzelt zum Schluss. Aber schaut selbst und macht euch ein Bild vom Rennen.

Euer maik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s