Hallo Winter

Damit hat ja wohl niemand ernsthaft gerechnet. Das Comeback dieses Winters ist der Winter selbst. Binnen Sekunden lag Pankow und Umgebung unter einer puderzuckerweißen Pulverdecke aus Neuschnee. Nicht genug um daraus ein Iglu zu bauen, aber ausreichend um auf den Straßen und Gehwegen den ganz normalen Wahnsinn einkehren zu lassen.

I´m dramin of some white Bitches.

Natürlich wirft das die ganze Wochenplanung ein wenig um, sodass sich die Tempoläufen im Kissingstadion im wahrsten Sinne pulverisiert haben und lautstark nach einer Alternative schreien.

Was schlagt ihr vor?

Bis morgen früh sind ja noch ein paar Stunden hin und vielleicht normalisiert sich bis dahin die wettertechnische Gesamtlage. Unabhängig von Tartan und handfesten Zwischenzeiten bleibt mir ja immer noch das Fahrtspiel im Gelände am Sowjetdenkmal und ich denke mal, dass ich dem Kissingstadion im Anbetracht dieser winterlichen Situation den Rücken kehren muss. Nachdem sich meine Woche vom Kopf her doch sehr mühsam gestalten ließ, der Wettkampf tiefe Furchen in mir hinterlassen hat, bekomme ich nicht wie gewünscht die Füße auf den Boden. Jeder Schritt fühlt sich orientierungslos an. Beine, Arme und Kopf kommen sich immer wieder in die Quere und kegeln sich gegenseitig aus dem Rennen. Gestern Abend versuchte ich mich mit einem kurzen und recht schnellen TDL neu zu mobilisieren, um meinem Kopf wieder in die richtige Richtung zu drehen. Zwar weisen die Kilometerzeiten darauf hin, dass mein körperlicher Zustand kein schlechter ist und dennoch fehlte mir Runde für Runde die gewünschte Bewegungsfreiheit.

Für die 5km schlug ich zunächst auf dem ersten Kilometer ein Tempo von 3:20min und wollte mich dann Runde für Runde steigern und den letzten Kilometer in knapp 3min abspulen. Hier eben die Fakten:

1km 3:17min
2km 3:15min / 6:32min
3km 3:08min / 9:40min
4km 3:03min / 12:43min
5km 3:01min / 15:44min

Insgesamt ein recht ordentliches Ergenbnis für die 5km im Anbetracht des Wochenendes und für mich das erste deutliche Zeichen dafür, dass es wieder vorwärts geht mit mir. Trotzdem fehlte mir ein wenig die Frische in den Beinen. Wie bereits angekündigt soll dieser Lauf morgen früh noch mit einigen Tempoläufen ergänzt werden, die etwa im Bereich von 60-90sec liegen sollen. Schauen wir mal und warten ab welches Wörtchen die Beine morgen mitreden wollen und welcher weiteren Bedingungen uns erwarten.

Ich sage an dieser Stelle: hallo Winter.

der maik

Ein Gedanke zu „Hallo Winter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s