Jagdfieber – Paranoid Activity

Panik, denn sie sind hinter mir her. Wer? Weiß ich nicht, aber sie kommen immer näher. Sie oder er oder es. Was es auch immer sein mag, es verfolgt mich und das nicht grade unauffällig auf leisen Sohlen. Nach der Lautstärke der Tritte zu urteilen, muss dieses ES mindestens einen Kopf und einige Portionen Pommes größer als ich sein. Aus Angst fokussiere ich nur noch die hellweiße Außenkante, die in der Dämmerung zu fluoreszieren scheint. Umblicken wage ich mich nicht, doch die Silhouette im trüben Augenwinkel verrät mir mehr über meinen schwindenden Vorsprung als mir in diesem Moment lieb ist. Es klebt unmittelbar an mir dran. Atemzug für Atemzug spüre ich es in meinem Nacken. Es atmet, es schnauft. Und bei jedem warmen Hauch auf der Haut stellen sich mir die Haare auf. So sehr, dass sie vor Angst beinahe die Flucht ergreifen.

Wann ergreift es mich? Wie viele Zentimeter trennen mich noch davor? Wohin kann ich fliehen?

Nur nach vorne. Immer der strahlenden Innenkante entlang. Vom Boden mit der Zehenspitze abdrücken, schweben, die feuchte Abendluft tief inhalieren und wieder sanft auf der Sohle landen. Langsam ablösen. Schritt für Schritt. Du willst meinem Tempo folgen, mir hinterherjagen?

Dann probier´s.

Wir können gerne den Spieß einfach umdrehen. Mein Tempo, meine Regeln. In diesem Spiel bestimmte immer noch ich, wer jagt und wer gejagt wird.

Eingangs der Kurve kehrt wieder Stille ein. Schlagartig verstummt das schwere Keuchen hinter meinem Rücken und verschwindet in den graublauen Schatten der Abenddämmerung. Nur ich ziehe weiter, drehe meine Runden bis zum Schluss bis mich die Dunkelheit vollkommen in sich verschluckt.

Jagst oder fängst du?

Maik

Zur Erklärung: Dienstagabend laufe ich im Kissingstadion ein Programm von 7 x 2000m in 3:30min/km (Pause: 2-3min). Im vorletzten Lauf schloss sich einer der Hobbyläufer meinem Training an. Zumindest für eine Runde. Ihm und dieser Runde mit ihm sei dieser Blog gewidmet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s