Der Mai, der Mai…

So unregelmäßig und lückenhaft wie ich in den vergangenen drei Wochen meine Berichterstattung hier geführt habe, muss ich mich wohl für den ein oder anderen noch mal vorstellen.

Meine Name ist Maik Wollherr, ich bin 26 Jahre alt und ich laufe gerne.

Überspringen wir mal den Rest, das Wochenende, den Start über die Meile, ach was sage ich da, den grandiosen Start über die Meile und fangen gleich mal mit der neuen Woche an.

Fertig? Los.

Ja los ging es gleich heute in der Früh. Wecker um 5:45Uhr. Training um Punkt 6Uhr. Frisch wars und da stellt sich mir die Frage, wo ist dieser Sommer von letzter Woche hin? Ganz vage mag ich mich daran erinnern, dass ich mir am 1.Mai beim langen Spaziergang einen Sonnenbrand abgeholt habe. Da greift mal wieder die alte Bauernregel:

“Der Mai, der Mai, der hat nur ein Ei”

Was will man da erwarten? Zurück zum Tagesgeschehen. Nach der Meile und dem Blick in die Ergebnisliste aus Pliezhausen, ließ sich die Motivation an diesem Montagmorgen förmlich aus der Luft pflücken. Meine Beine waren sehr locker, der Kopf frei und ich spüre langsam wie jeder Schritt im Training den Heilungsprozess / die Renovierungsarbeiten in meinen geistigen 4 Wänden vorantreibt. Seit den Deutschen Cross stockt mein läuferischer Stream immer wieder, als wäre an mir ein 54k Modem angeschlossen.

Und jeder, der das Limit seiner Internetflat mal überzogen hat, weiß wie das nervt.

Also genieße ich grade wirklich jeden langen Dauerlauf und auch wenn der offizielle Saisoneinstieg über die Meile mehr als ernüchternd gewesen ist, blicke ich mit Zuversicht in Richtung Wattenscheid. Wenn auch auf den letzten Drücker, werde ich das Ticket lösen und bei den Deutschen keine schlechte Figur abliefern.

Isso.

Seit heute bis Mitte Juni drücke ich wieder die Schulbank, was für mich mehr Zeit und auch mehr Ruhe bedeutet. Am 17.Mai, 2 Tage vor der DMM in Hannover, steht für mich hier in Berlin das nächste Etappenziel mit einem Start über 3000m statt. Bis dahin bleibe ich fleißig und halte euch auf dem Laufenden.

Gute Nacht,

Maik

__________________________________________

Training:

Morgens: 6km Auftakt / Gymnastik / 4 x 100m Steigerungen
Abends: 20km DL im Park (gesteigert) / Endzeit: 76min / Gymnastik

  1. Hey Maik,

    Wäre schön wenn du dich noch an mich erinnern würdest – Ehemaliger Kicker-Kompane und fast bekennender FMZ-Anhänger. Wenn es noch nicht geklickt hat, steht´s ja auch unter „Name“.
    Ich hoffe deine Ausbildungen (in allen Bereichen) geht voran und dir geht´s gut!
    Ich kann zumindest soweit nicht klagen, habe allerdings ein paar lauftechnische Schwierigkeiten, bei denen ich sehr gut deine Hilfe gebrauchen könnte.
    Wenn du Bock hast schreib mir mal ne E-Mail.

    Gruß Fonte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s