Jetzt aber mal

Und ab hier keinen Schritt mehr zurück. Keine Ausreden, keine unnötigen Stopps, keine Pannen. Wenn wenig Zeit bleibt, darf man auch nichts mehr davon liegen lassen. Seit genau 2 Wochen laufe ich nun ohne Beschwerden, ohne Mucken meiner Muskeln und beinahe ohne außerplanmäßiger Ausfälle. Lange Läufe, ruhige lange Läufe, flotte lange Läufe und natürlich lange Läufe.

Oder hatte ich die etwa schon?

Auch während der Wettkämpfe am Wochenende in Rostock bei den Norddeutschen Meisterschaften fand ich immer mein Zeitfenster für ein Läufchen am Wasser oder in den weitläufigen Parkflächen des Olympiastützpunktes. 20km am Samstag, 15 & 15 am Sonntag. Nun bin ich seit gestern Abend dank unseres King Organisation One alias Sehne alias Arne Marius alias Marius Hüpel wieder in heimischen Gefilden des Osnabrücker Landes. Für 2-3 Wochen heißt es also wieder

HOME SWEET HOME

Gemeinsam mit meinem Freund Herr Nilsson auf den Füßen und meiner Freundin Siri auf dem Fahrrad wurde hier auch schon die erste große Runde (20km in 4:05min/km) um den Kronensee gedreht und langsam fühlt sich das ganze nach Wochen des Stolperns wieder wie laufen an.

So kann das gerne weitergehen.

maik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s