zur Kür oder zur Kur?

Blick aus dem Fenster direkt in den Hinterhof reicht an diesem Morgen und direkt schießt mir Loriot durch den Kopf:

“Sagen Sie jetzt nichts….”

Kopfschüttelnd ziehe ich mir meine lange Unterhose bis unter die harten Nippel, setzte Teewasser auf, werfe nur zur Sicherheit noch einmal einen Blick aus dem Fenster, verliere beim Schütteln des Kopfes beinahe mein gesamtes Haupthaar und krame im Schrank nach den Wintersachen, die ich dämlicher Optimist irgendwo in die hinterste Ecke verstaut habe.

“Mach jetzt keinen falschen Fehler.”

Schon passiert. Willkommen im Winterwunderland, Klappe die 54ste. Nerver ending winter. Also wieder von vorne. Stulpen, doppelte Tight und der Rest des gefühlten Raumanzuges bleiben uns noch einmal für ein paar Tage erhalten. Aber dann, aber dann… fängt das alles wieder von vorne an. Kenne ich schon. Längst kein Ohrwurm mehr. Immerhin habe ich das Gefühl, dass mit jeder neuen Schneeflocke nicht nur der Neuschnee im Park steigt, sondern auch meine Form. Am Sonntag konnte ich die Woche mit insgesamt 165km abschließen und meine berüchtigten Eislaufkünste mit einem langen Dauerlauf (27km in 4:05min/km) auf Glatteis zur Perfektion treiben.

Nun zur Kür.

Oder doch zur Kur? Diese Woche nämlich schalte ich einen Gang zurück, damit ich am Freitag erholt in Richtung Ostercappeln düsen kann. Keine Ostsee, kein Schloremba Poreba, kein Flagstaff. Nein, in diesem Jahr möchte ich an meine zuckersüße 2011er Saison anknüpfen und einen zweiwöchigen Aufenthalt in der Heimat dazu nutzen mich in Hinblick Sommersaison auf Vordermann zu bringen. Gedanklich ist die große Reisetasche längst gepackt, doch bis dahin muss ich noch ein bisschen hier ausharren und eine Klausur abhacken, damit der Kopf auch endgültig frei ist.

Bis dahin bastele ich noch ein bisschen am Trainingsplan und schippe den Schnee von der Fensterbank.

Euer maik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s