Wenn der Sommer kommt („Maik, räum mal dein Zimmer auf“ / Tag Nr. 8)

Urlaub1 001Noch immer vibriert es unter meinem Hintern, als wäre er voller Hummeln, wenn ich nach Jahren mal wieder das Surren eines alten T3 Bullis vernehme. Matter Lack in grün, alte abgesessene Kunstledersitze und die kratzigen Boxen steigern das Bruttosozialprodukt. Sobald die Werkssirene dröhnt, grölen von der letzten Reihe bis zum Fahrer des VW-Busses alle mit.

6 Kinder unter der Aufsicht von 2 jungen Vätern machen das polnische Riesengebirge unsicher. Niemand bleibt verschont. Zwei Familien, ein Urlaub, unzählige Erinnerungen. Wanderungen durch die Berge, Pommes essen auf der Hütte, Staudammbauen am Fluss. Zum ersten Mal bewusst Sessellift fahren, mit den Füßen in der Luft schwebend schaukeln. Rein in den Bulli, dessen besonderer Geruch schon alleine eine ganze Gesichte wert wäre und der Tag beginnt. In der zweiten Reihe sitzend meldet sich das Frühstück kurz vor der Unterlippe wieder, weil die Schlangenlinien, die durch das Gebirge führen nichts für einen schwachen Maikmagen sind und immer wieder dieser Ohrwurm:

„Jajaja, jetzt wird wieder in die Hände gespuckt.“

Nicht eine meiner ersten Kindheitserinnerungen, aber mit Sicherheit eine der besten, sind die an unsere gemeinsamen Urlaube in Szklarska Poreba mit der Familie Grammann aus Ostercappeln. Ohne die Mamas, wagten sich die Papas mit uns 6 Kindern (3 Jungs und 3 Mädchen) zur Ferienzeit auf die große Überfahrt nach Polen. Zuhause hielten die Mamas tapfer die Stellung, während wir in den Bergen kleine bis größere Abenteuer erlebten. Ausflüge in die Tschechoslowakei, Süßigkeiten bis zum Abwinken kaufen, klitschnass in einer Berghütte unterkommen und natürlich bleibt der Ohrwurm bis heute:

„wir steigern das Bruttosozialprodukt…“

…wenn der Sommer kommt. Und der nächste Sommer kommt bestimmt, auch wenn er aktuell auf sich warten lässt und so ein Sommer wie damals nur im Fotoalbum wiederkehrt. Aber vielleicht lässt sich so ein Urlaub wie 1991, mal an einem Abend bei Dias, Bockwürstchen und Geiersturzflug mal Revue passieren lassen.

Training heute

morgens: 30min EL + Koordination + Bergläufe

abends: 60min DL GA I + Fitnesstraining

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s