DU bist LÄUFER

Seb Coe und wieso wir laufen

Deine Kumpels fliegen in den Urlaub. Du fährst ins Trainingslager. Bevor du jemanden in einer fremden Stadt besuchst, vergewisserst du dich über google-Maps wie es mit Parks oder anderen Laufstrecken in der Nähe aussieht. Und wenn du dann mit Freunden in diesem Park sitzt und ein Läufer vorbeikommt, bringst du Laufstil, Bekleidung und Geschwindigkeit gleich auf einen Nenner und ermittelst seine PB über 10km.

Du bist Läufer.

Vom Frühstück bis zum Abendessen, vom Laufschuh binden bis unter die Dusche, von der Start bis zur Ziellinie. Und zwischendurch auch. Läufer zu sein ist wie schwanger zu sein. Entweder du bist es oder du bist es eben nicht. Da gibt es kein bisschen. Und nein, deine Kumpels, Freunde und wie sie sich auch immer nennen wollen in deinem Umfeld werden es nie verstehen, was du da tust und warum du das tust und dass du das tust, was du eben tust: LAUFEN. Aber das brauchen sie auch gar nicht, solange du alleine das WARUM und WIESO mit einem Lächeln beantworten kannst.

Du läufst nicht bloß bis zur Ziellinie, sondern zur Ziellinie und darüber hinaus. Urkunden heftest du chronologisch im Aktenordner hab, um sie am Ende des Jahres deinem Steuerberater vorzulegen und bei einer Erkältung rechnest du nicht in Tagen, sondern direkt den Trainingsverlust in Kilometern um. Während dir regelmäßig Geburts-, Jahres- und Hochzeitstage durch die Lappen gehen, würdest du Ort, Datum und Wetter deiner PB niemals vergessen. Und natürlich kennst du noch die Zeiten der anderen in deinem Lauf und zwar auf die Hundertstel.

Du bist Läufer.

Heute ist unser Tag. Heute ist der erste Mittwoch im Juni. Heute ist in Amerika NATIONAL RUNNING DAY. Und weil es diesen Tag in Deutschland nicht gibt, führe ich ihn einfach ein und zwar an jedem Montag bis Sonntag des Monats. Ganztägig. Ganzjährig.

maik

4 Gedanken zu „DU bist LÄUFER

  1. Schöne Zusammenfassung – egal ob es jemand versteht oder nicht, egal welcher Tag heute oder morgen ist, egal wo und wann man dazu Lust hat. Laufen geht irgendwie immer.

  2. Zustimmung ja und nein. Tatsächlich fühle ich mich als Läufer, aber ich bin mir bei meinem PBs nie ganz sicher und muss die nachschauen.
    Vielleicht bin ich einfach nicht so der Wettkampftyp.
    Aber es stimmt, viele meine assozierten Gedanken sind mit dem Laufen verbunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s