MONDay

Im Park herrscht Stille, abgesehen vom dumpf dröhnenden Triebwerk der Flieger, die im Minutentakt Richtung Tegel zu steuern. Wo noch vor einigen Wochen zu dieser Uhrzeit Slackliner, Rugbyspieler und Frisbeefreaks das breite Grün pflügten, glitzert jetzt nur hauchdünner Frost im Mondschein der heranbrechenden Nacht… genug der Romantik. Der Megamond ist hell, sehr hell, super hell und strahlt wie auf LED zum „In the Moonlight shadow“ Techno Remix. 2016 Edition. Zumindest erspart er mir die Stirnlampe bei meinen Walking-Runden im Schillerpark. 1000er Runde Reloaded. 29 davon sind der bestehende Rekord seit dem Abschlusstraining für FFM. 4x6k mit 1k Pause waren das vor etwa 4 Wochen. Immer rechts rum. Immer 3:30min/km. Fast wie an diesem Abend. Nur brauche ich heute doppelt so lange im Stechschritt. 7 Minuten pro Kilometer. Wenn man sich vor Augen hält,  dass die Jungs über 20k Gehen / Race-Walking 3:45-3:50min/km abliefern, kann man sich nicht vorstellen, wie sie die Beine auf diese Weise so schnell voreinander bekommen. Also versuche ich gleich noch mal die Frequenz zu erhöhen und bleibe nächste Runde direkt unter der 7 Minuten Marke. Dafür ist aber auch nach 7km Schluss. Morgens 7. Abends 7, so lautete mein heutiges Tagespensum. Einmal mit aufgehender Sonne, einmal im Spotlight des Supermondes. Wie lange müsste ich in diesem Tempo wohl walken bis ich den dort oben erreiche? Fragen wir mal Stanley Kubbrick. Erster Tag der Vorbereitung ist rum und bald wird aus walken sicherlich laufen und aus laufen dann auch wieder rennen und bestimmt auch fliegen. Ihr wisst ja wegen Mond und so. In diesem Sinne. Gute Nacht. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s