Just Iz it

Abgehackte Schwänze. Kahl rasierte Schädel. Zwangstätowierte Ärsche. Wir können von Glück sprechen, in einem Land zu leben, das einem unabhängigen Rechtssystem unterliegt. Denn ansonsten drohe uns allen mindestens eine lebenslange Rektaluntersuchung durch die Hand eines Lebrakranken fürs versehentliche Schwarzfahren an einem regnerischen Sonntag im Mai, hinge unser Schicksal an der enggespannten Hutschnur aller Facebook-Richter, die ihr Urteil in den Kommentarleisten fällen. Kaum flaniert ein Gewaltverbrechen über unsere Timeline Promenade, sammelt sich das Gebrüll des Mobbs mit ihren Mistgabeln und Fackeln in den unzähligen Kommentarfenstern mit Blick zur Straße. Wenn dann das Verbrechen, noch einen Migrationshintergrund besitzt, ist das Kommentarfenster aber mal so was von offen. Also muss Vergeltung her. Und zwar gleich. Und mit der vollen Härte der Selbstjustiz. Schließlich macht der Staat ja nichts. Mehr als Bewährung kriegt ja eh niemand. Und überhaupt muss man in diesem Land langsam alles selbst in die Hand nehmen. Danke Merkel. Daher darf der Fantasie in Sachen Selbstjustiz keine Grenzen gesetzt werden. Zumindest hinter der verspiegelten Scheibe des Kommentarfensters. Und doch ist keine Bestrafung gut genug. Schließloch soll es jedem eine Lehre sein, der unsere Gesetze nicht akzeptiert und sie im wahrsten Sinne mit Füßen tritt. Muss ja nicht gleich die Todesstrafe sein, aber wenigstens so nah wie möglich dran. So halb tot eben, damit jeder aus seinen Fehlern lernen kann. Nicht die volle Power des elektrischen Stuhls, sondern dann eben mit Solarstrom. Oder mit einem Strick aus Hanf. Bio versteht sich. Jemand muss ja auch an die Kinder denken, die nach uns kommen. Halb tot reicht. Schließlich leben wir in einem Rechtsstaat. Also überlege dir gut, ob du das nächste Mal bei rot über die Ampel fährst oder ob du wirklich an die Kinder denken solltest. An welche Kinder denkst du da gerade? Du Schwein. Facebook-Richter führt diesen Mann ab. Im Namen des Kommentarfensters gilt folgendes Urteil…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s