Herz im Blick

Nach der Diagnose vom Mittwoch ist die Marschroute für die nächsten Wochen klar: zurück zur Basis. Puls kontrollieren. Körper stabilisieren. Kopf ausschütteln. Alles dreht sich um die 130 in der Brust. Kilometer mache ich nach Bedarf zwischen 8-10km am Tag und runde jeden Dauerlauf mit 4-8 Steigerungen ab. Dabei habe ich fürs erste keine sportlichen Ziele formuliert bis zu dem Tag, an dem ich spüre, dass ich drohe zu platzen. Wer mich kennt, mich verfolgt, weiß, dass ich Phasen wie diese auch schon früher überstanden habe. Für das Frühjahr ist der Marathon gestrichen. Kommt Zeit. Kommt Rat. Kommt mehr Zeit. Kommt mehr Maik. Du kennst mich. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s