Schattenspiel

Nichts sei größer als der eigene Schatten, heißt es. Ihn abzuschütteln versucht man vergeblich, egal wie schnell man auch versucht ihm zu enteilen. Auf Schritt und Tritt von ihm begleitet, klebt dieses schwarze Silhouette an unseren Fersen. Doch wo Schatten ist, ist auch Licht. Irgendwo. Und je nach Laufrichtung, haben wir unseren Schatten unauffällig im Rücken oder direkt vor unseren Augen. Immer als stiller Begleiter. Zeit die Laufrichtung zu ändern und dem Schatten nachzujagen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s