Run.Eat.Work.Run. / #back2theroots

Schon wieder ist die Arbeitswoche rum. Im Training habe ich neben der Arbeit alles meines aktuellen Planes ausführen können, hatte mit der Berücksichtigung meines Ruhepules ein Aha Erlebnis und hab mich wieder an ein paar schnellere Meter gewagt. Auch der Punkt Ernähung hat sich im Laufe der letzten Wochen sehr stabilisert. Während ich zu anderen Zeitpunkten oft Schwierigkeiten damit hatte, auf ungesunde Lebensmittel wie Süßigkeiten zu verzichten, habe ich mit dem Cut schnell mein Verlangen nach Schokolade, Gummibären oder Kekse abstellen können. Für den Arbeitstag ist es sehr erleichternd, vorzukochen und die Mahlzeiten ernsthaft zu planen und im Tag zu platzieren. Morgens koche ich dafür immer auf 2 Platten gleichzeitig. Auf einer köchelt die Amarantgrütze und auf einer die Tagessuppe. Für die Zwisdhenmahlzeiten schnippel ich Obst und mache mir noch einen Joghurt mit selbstgemachten Granola. Alle 3 Tage mache ich außerdem einen Quarkauflauf mit Früchten und Gries als Kuchenersatz. Diese Taktung hilft mir sehr den vielen kleinen Versuchungen des Tages, besonders wenn es auf Arbeit mal stressig wird und der Körper nach schnellem Zucker brüllt, zu umschiffen. In der Vergangenheit griff ich doch öfter zum Schokoriegel, naschte Kekse oder holte mir anderes Gebäck um die Ecke. Ich freue mich sehr, dass ich diese Disziplin, die mir eine zeitlang so leicht und auch eine zeitlang sehr schwer fiel, zurückerlangt zu haben. Auch weil der Kopf sich weiter mit jedem Tag regeneriert.

Trainiert wurde heute natürlich auch. Kurzer Dauerlauf morgens um 6:30Uhr von 6km (4:30min/km bei 135) und Steigerungen. Abends ging es noch an den Berg für kurze knackige Läufe (10x120m), um langsam wieder die Werte oberhalb der 145 auf der Pulsuhr anzureißen. Es geht Schritt für Schritt. Langsam aber stetig. Damit kann ich leben. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s