Legday

Heute wurden die Beine gequält. Morgens um 7 Uhr und abends um 17 Uhr. In der Früh bei McFit. Am Abend im Schillerpark. Vor dem Frühstück an Geräten zwischen Pumpern und denen, die gerne welche wären. Und vor dem Abendessen in der Natur neben Eichhörnchen und Shisharauch. Mit dem Frühling füllt sich auch der Schillerpark wieder und all die depressiven Winterkinder, kommen aus ihren Ecken gekrochen. Vorbei die Einsamkeit des Langstreckenläufers. Doch damit lässt es sich leben. Bleibt immer noch die Zeit vor 7 Uhr, wenn die, die noch bis weit nach Sonnenuntergang ihren Rauch ich in den Abendhimmel pusten, in den Federn liegen. Jeder wie er es brauch. Un diesem Sinne. Gute Nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s