Dicke Fresse

War ja klar. Groß ankündigen und dann mal wieder nichts. So kennt man ihn, den Herrn Wollherr. Pustekuchen. Wieder ein halbes Jahr Funkstille. Jetzt kommt er sicher wieder mit so etwas wie „Ja das Baby…“ oder „Also in Zeiten von Corona…“ oder besser noch „Die Leserschaft ist ja selber Schuld, weil…“ War ja nie um eine schnelle Ausrede verlegen der Kerl. Ich erinnere mich noch an Zeiten, da war hier richtig was los. Man könnte fast den Begriff ACTION in die Runde werfen. Jeden Tag. Mehrfach. Und geschrieben wurde auch. Über Training. Über den Alltag. Nichts, was nicht in einen Blogpost verpackt wurde. Und zwar mit Liebe. Nicht bloß hingewichst und tschüss. Nein, nein, da steckte richtig Herzblut hinter. Wenn man sein Ohr heute noch auf alte Beiträge legt, da kannste sein Herz noch pochen hören. Geballert hat es förmlich. Wie ein Song von Scooter. Heute ja nur noch inhaltlich vergleichbar. Wenn überhaupt. Bin ja gespannt, was er wieder als nächstes ankündigt. Bestimmt was mit Musik, weil ja sportlich beim Wollherr seit Jahren, ach was sag ich da, seit Jahrzehnten nichts mehr läuft. Dann also wieder die Musik. Rumheulen auf 10 Anspielstationen, welch schweres Leben er doch zu meistern habe, als weißer Mann in Westeuropa. Kann es echt nicht mehr hören. Immer wieder dieses Gejammer. Am Anfang war es ja noch ganz unterhaltsam, aber nach gefühlt 1000 Songs über seinen Papa, ist die Geschichte echt mehr als nur auserzählt. Weiß gar nicht, warum ich hier überhaupt noch regelmäßig vorbeischaue. Sicher wegen der Nostalgie. Der alten Zeiten wegen. Ist ja eigentlich nur mein guter Wille. Mag den Kerl ja. Meistens. Also früher. Wenn er so wie früher schreiben würde, na dann wäre hier aber was los. Ich sag nur Scooter. Volle Lautstärke bei voller Fahrt und Fenster runter. Bumbumbum macht das. Richtig Action könnte das geben. Aber ob ich das noch erleben werde. Ich weiß ja nicht. Halt immer dicke Fresse der Typ. Wohl diesmal auch.

Veröffentlicht von maik wollherr

Zwischen Training und Therapie - Lauf mit mir eine Runde um den Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: