Wenn man nicht chartet

Aha, wir sind dann also wieder zurück. Also eigentlich bin ich im Kopf schon wieder weg. Manic Monday ihr wisst? Nach zwei Wochen „Urlaub“, wo es hieß, zu trainieren, zu faulenzen und den Wecker Nachmittags nicht zu stellen (ahh Luxus pur), den ganzen Abend im Internet zu sein, Texte für mein neues Album zu schreiben,„Wenn man nicht chartet“ weiterlesen

Tag XI: Die Bahn brennt

Heute also die letzte Meldung aus dem Hotel Sudety in Sklarska Poreba. Ja so heißt dert Schuppen wo wir knapp 2 Wochen untergebracht waren. Ich will nicht den Tag vor dem Abend loben (5 Zloty ins Phrasenschwein), daher will ich jetzt auch nicht das Trainingslager reflektieren. Das kommt morgen. Denn schließlich gibt es morgen in„Tag XI: Die Bahn brennt“ weiterlesen

Tag X: Banausen vom Berg

So heute bloß eine kurze Meldung hier aus Polen. Wir leben alle. Habe das neue Jahr gestern mit eingeläutet und waren heute auch nicht untätig. Nach einer etwas kürzeren Nacht trafen wir uns dennoch morgens um 8Uhr beim Frühstück. Was stand auf dem Plan? Auf jeden Fall etwas Ruhiges. Von hier unten sah das Wetter„Tag X: Banausen vom Berg“ weiterlesen

Tag IX: Letztes Kapitel für 2008

Okay ein kleiner Junge, etwa 4 Jahre, fragte mich gerade auf Polnisch nach der Uhrzeit. Meine Auskunft darüber war sehr schwach, weil ich die Uhrzeiten nur schlecht auf Polnisch kann. Ich sage ihm also, so wie ich dachte, dass es richtig ist: Halb 6. Er zu mir: Nein, weißt du es jetzt? Ich wiederhole meine„Tag IX: Letztes Kapitel für 2008“ weiterlesen

Tag VIII: Rocky IV

„Hin zur Sonne, da wo die Sterne berührbar sind führ dich hin zur Sonne Du musst, hin zur Sonne, da wo dich Engel tragen im Licht führ dich hin zur Sonne“ Ihr könnt es nicht glauben, aber seit Tagen spielen sich wettertechnisch unglaubliche Verhältnisse hier ab. Daher „Hin zur Sonne“. Die Temperaturen, knapp unter 0„Tag VIII: Rocky IV“ weiterlesen

Tag VII: Polnisch für Anfänger

Polnisch    Deutsch    Aussprache Czesc    Hallo    Schäsch Ja nazywam sie…    Ich heiße…    Ja nasewam schä… Jak sie masz?    Wie geht es dir?    Jak schä masch? Wszystko w porzadku    Alles in Ordnung    Wschisko poschontku Dziekuje    Danke    Dschenkuie Prosze    Bitte    Prosche Smacznego    Guten Appetit     Zmatschnego Jak bylo na treiningu?    Wie war dein Training?    Jak büwo na trainingu?„Tag VII: Polnisch für Anfänger“ weiterlesen

Tag VI: Ja bin ich

Zum Glück sind die meisten Dinge an meinem Körper festgewachsen, denn sonst würde ich wahrscheinlich jede Wochen einen Fuß, meinen Hintern oder meinen Kopf irgendwo liegen lassen. Was ich damit sagen will: ich habe heute mein Handy verloren. Piss die Wand an, ganz ehrlich, das ist ein Drama. Wie konnte das passieren? Hast du nicht„Tag VI: Ja bin ich“ weiterlesen

Tag V: Trainiere nicht…

Trainiere nicht um zu trainieren, sondern trainiere um zu laufen Wooord. Welch weise Worte heute, wird sich der ein oder andere denken. Und genau diesem Motto habe ich mich einst vor langer Zeit hingegeben ohne davon zu wissen. Denn was zählt beim Laufen ist schließlich das Laufen. Soll nicht nach einer Ausrede klingen, warum wir„Tag V: Trainiere nicht…“ weiterlesen

Tag IV: Meine Brüste tun weh

Gut, dass die Feiertage bald vorbei sind. Das Stichwort lautet: KUCHEN. Egal zu welcher Uhrzeit, es gibt immer Kuchen. Mohnkuchen, Honigkuchen, Marmorkuchen, Apfelkuchen, Käsekuchen,… die Reihe darf beliebig weiter geführt werden. Nicht das ich eine Abneigung gegen Kuchen hätte, genau darin liegt ja das „Problem“, wenn man da überhaupt von Problem reden darf. Okay, es„Tag IV: Meine Brüste tun weh“ weiterlesen

Hey, war das nicht…???

Vorweg wünsche ich noch mal allen Leserinnen und Lesern meines Blogs frohe Weihnachten. Ich hoffe, dass ihr alle so reichlich beschenkt worden seid wie ich am gestrigen Abend. Wenn nicht, dann seid ich damit reichlich beschenkt worden, dass ihr lesen könnt, denn dann könnt ihr weiterhin mit aufmerksamen Augen die Berichte hier aufsaugen. Yeah;) Wir„Hey, war das nicht…???“ weiterlesen